Checkliste für das Arztgespräch

Sind Sie sich unsicher, welche Symptome auf Herzkrankheiten hindeuten und welche Fragen Sie dem Arzt stellen können? Mit dieser Symptomliste und der praktischen Checkliste sind Sie bestens für den nächsten Arzttermin gewappnet.

Checkliste für das Arztgespräch

Teil 1: Symptom-Checkliste zum Ankreuzen

Symptome einer ausgeprägten koronaren Herzkrankheit

Eine koronare Herzkrankheit verläuft häufig ohne Symptome, solange der Patient in Ruhe und das Herz nicht stark belastet ist. Bei körperlicher Belastung oder psychischen Stress kann es dann zu folgenden Symptomen kommen:

  • Angina Pectoris
    Anfallsartig auftretende Brustschmerzen; die Beschwerden können ein Druck- oder Engegefühl im Brustbereich auslösen und sind mit Schmerz verbunden, der in die Arme, den Kiefer oder den Rücken ausstrahlen kann; Atembeschwerden bis hin zur Atemnot; Übelkeit; Schweregefühl oder Taubheit in den Gliedmaßen; Frauen beschreiben bei Angina pectoris oft Symptome wie Kurzatmigkeit, Müdigkeit und Magenbeschwerden
  • Kalter Schweiß
    Bei einem Angina Pectoris Anfall sind Patienten häufig von kaltem Schweiß bedeckt.
  • Angstgefühl
    Oft geht ein Angina Pectoris-Anfall mit starker Angst einher. 

Symptome einer fortgeschrittenen Herzinsuffizienz

Bei einer fortgeschrittenen Herzinsuffizienz kann das Herz nicht mehr ausreichend Pumpleistung erbringen. Es kann zu folgenden Symptomen kommen:

  • Kurzatmigkeit
    Schon das Durchführen alltäglicher Aufgaben führt zu Kurzatmigkeit.
  • Schwellungen
    Schwellungen an den Beinen, Knöcheln, den Füßen sowie um den Bauch und der Blutgefäße im Nacken können auftreten.
  • Husten
    trockener Husten kann ein Anzeichen dafür sein, dass sich aufgrund einer Herzinsuffizienz Flüssigkeit in der Lunge ansammelt. Er wird häufig nachts oder im Liegen schlimmer.
  • Flüssigkeit in und um die Lungen
    Durch die Bildung von Flüssigkeit kommt es wiederum zu Symptomen der Kurzatmigkeit.

Teil 2: Fragen an den Arzt

Folgende Fragen können Ihnen beim Arztgespräch helfen und eine Orientierung geben, um die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für koronare Herzerkrankungen mit Ihrem Kardiologen zu besprechen, sofern dieser bereits eine koronare Herzerkrankung (KHK) diagnostiziert hat.

  1. Bei mir treten Symptome einer ausgeprägten KHK auf. Was kann ich tun, um diese zu lindern?
  2. Welche Behandlungsoptionen kommen allgemein bei einer KHK in Betracht?
  3. Zähle ich als Hochrisikopatient?
  4. Kommt bei mir eine perkutane Koronarintervention in Frage? Oder sind andere Behandlungsmöglichkeiten für mich besser geeignet?
  5. Falls ich als Hochrisikopatient eingestuft werde, wäre ein Eingriff mit einer herzunterstützenden Pumpe (im Falle einer perkutanen Koronarintervention) eine geeignete Maßnahme für mich?
  6. Welche Ärzte führen solch eine Behandlung (z.B. Protected PCI mit Impella Herzpumpe oder den Einsatz einer Ballonpumpe) durch?
  7. Gibt es Unterschiede zwischen der Genesungsphase nach einem Eingriff mit Herzunterstützung und der Genesung nach einem Eingriff ohne diese Unterstützung?